Unser nächstes Stück:

 Verleeft, verlooft, verloorn!

Autor: Edward Taylor

Aufführungsrechte bei der Vertriebsstelle und Verlag Deutsche Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten GmbH, 22844 Norderstedt


Inhalt:

Was macht Jan Weber, der wegen seiner Karriere seinem puritaniscchen Chef überzeugen muß ein vorbildlicher Ehemann zu sein, aber keine Ehefrau hat, die sowohl die perfekte Hausfrau als auch Köchin ist?

Findet sich vielleicht doch noch jemand für diesen, für Jan überaus wichtigen Job? Für Jan wird es schwierig, denn der Chef samt Ehefrau steht schon bald vor der Tür.

 

Ein „unterhaltsamer Abend“ kann beginnen.

 

 

Inhold:

Wat schall Jan Weber blots maken? Sien Chef will to Besök kamen un de is över de Maten op Etikette ut, oldmoodsch, pingelig un nimmt an, dat sien Filialleiter – as sik dat hört – verfreet is.

Avers Jan hett keen Ehefru optowiesen, de ook noch koken kann un een gode Huusfru is.

 

Ward sik viellicht eene vun siene veelen Bekannten för düsse överrut wichtige Opgaav finn’n?

Jan löppt de Tied weg, wiel sien Chef mit Ehefru all bald vör de Döör steiht.

 

Dat schall wat warrn……

es machen mit / dor mookt mit:

 

Jan-Ole Hoffmann                       as Jan Weber

Nina Willmann                             as Helene Förster

Dörte Oldsen                               as Erna Dobermann

Lydia Möbius                               as Gerri Pringel

Jörg Lahr                                      as Willy von Gröben

Ursula Tews                                 as Nadine von Gröben

 

Hilde Schlotfeldt

(in Vertretung für Margrit und Ina Thomsen)  Regie

Barbara Schmidt                         Toseggersch

Elke Schröder                              Maske

Sabine Neve                                Inspizientin

Jan-Martin Schmidt                    Bühnenbild un Technik